News

Infos zum Einsatz unserer Achatschnecken

 

Achatschnecken, also afrikanische Riesenschnecken, lösen durch ihre seltsame Gestalt und die langsame Form Fortbewegung Neugier und Beobachtungsdrang aus. Schon bei kleinen Kindern sind Faszination und großes Interesse an diesen Tieren zu beobachten. Ekelgefühle können vorkommen, verfliegen aber meist schnell, wenn der Kontakt aufgebaut ist.

Zudem sind Allergien gegen Tierhaare kein Hindernis. Die Riesenschnecke sind ungiftig und können nicht beißen, sondern höchstens mit ihrer rauen Zunge ein wenig auf der Haut „schaben“, was mit einer rauen Katzenzunge vergleichbar ist.

 

Die Arbeit mit den Schnecken deckt den Bereich der sensorischen Wahrnehmung und der Beobachtung ab. Durch ihre Ruhe und Langsamkeit bringen sie sogar Kinder mit einer ausgeprägten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) zur Ruhe. Die Methoden und Lernfelder der tiergestützten Pädagogik sind sehr abwechslungsreich: Zum einen kann dem Klienten die naturwissenschaftliche Seite durch Beobachtungen zum Verhalten, zur Entwicklung oder zu den Sinnesleistungen nahegebracht werden. Auch emotionale Lernziele wie Ekelgefühle überwinden, Geduld und Konzentration aufbringen, Respekt vor anderen Lebewesen sowie instrumentelle Lernziele wie Zeichnen, Messen, Gestalten können verfolgt werden.

14.12.2018

 

Heute möchten wir euch unsere Neuen Bewohner Vorstellen. 

5 Achatschnecken, die uns 2019 mit bei unseren Angeboten unterstützen werden.

17.09.2018

 

Wir haben noch Plätze für die Fereinbetreuung in den Herbstferien frei.


10.07.2018

In der 2ten bis 6ten Woche in den Sommerferien sind noch Betreuungsplätze frei!


10.06.2018

Wir sind jetzt auch im Ferienpass 2018 der Stadt Bochum (Seite 62)


03.05.2018

Ferienbetreuung! In den Sommerferien können Sie einen Platz für Ihr Kind bei uns reservieren.


Verleihung des Westfälischer Tierschutzpreises 2017 von "Tiere in Not e.V." am Mensch Tier Begegnungshof